Bastelkurs Teil 1

Hallo und herzlich Willkommen zum 1. Teil unseres Bastelkurses!

Schön, dass du da bist!

In diesem Teil findest du:

> Die Schablonen für alle Bauteile zum Ausdrucken

und

 Teil 1 der Anleitung

 Falls an irgendeiner Stelle etwas unklar ist

oder du Probleme hast, sag mir bitte Bescheid! 

So, aber jetzt geht es endlich los!

Viel Spaß beim Basteln!


Anleitung Teil 1

Du brauchst:

- Drucker

(zum Ausdrucken der Schablonen)

 

- Foamboard

(Beziehungsweise Pappe oder Holz) 

5 mm dick 

(für Wände, Dach, Vorderteil, Thekenfront und Auflagen für die Tischplatte)

3 mm dick

(für die Regalböden, Stangenhalterungen und Tischplatte)

 

- dünne Pappe

 

 - Schere

 

 - Bleistift

 

 - Lineal

(ein Metalllineal ist besonders gut geeignet) 

 

 - Cuttermesser

 

  - Schneideunterlage

 

- Klebestift 

(optional)

 

- Schaschlikspieße

(optional)

 

- Stricknadel, Stopfnadel

oder einen anderen

spitzen Gegenstand

(optional)

 

Info!

Wenn du in deinem Marktstand

lieber nur Regale einbauen möchtest,

 brauchst du keine Schaschlikspieße und auch keine Nadel!


Anleitung

 

1. Drucke die Schablonen aus.

Um es dir möglichst einfach zu machen, habe ich für alle Bauteile 

Schablonen in Originalgröße erstellt.

Auf diesen siehst du auch ganz genau, wo welche Teile angebracht werden.

Die PDF mit den Schablonen kannst du dir hier ausdrucken:

Wichtig!

Bitte benutze zum Öffnen und Drucken der PDF-Datei den "Adobe Acrobat Reader".


Sollte dieser nicht auf deinem PC vorinstalliert sein, kannst du ihn dir kostenlos herunterladen.
Dieser Link sollte direkt zum Download führen: https://get.adobe.com/de/reader/
Wenn du bei den Druckeinstellungen "Tatsächliche Größe" wählst, müsste alles korrekt gedruckt werden.

Sollte es dennoch Probleme geben, melde dich bitte.

 

Wenn du die Ausdrucke gemacht hast, kontrolliere bitte, ob die Maße stimmen!

Nimm dafür die Rückwand.

Die richtigen Maße sind:

17 cm Breite

und 

17 cm Höhe

2. Schneide die Schablonen für alle Bauteile aus.

Info!

So benutzt du die Schablonen:

Es gibt 2 Möglichkeiten wie du die Schablonen verwenden kannst.

Entweder du legst die Schablone auf die Foamboardplatte

und zeichnest die Umrisse mit dem Bleistift nach

oder

du klebst sie mit Hilfe eines Klebestiftes ganz leicht auf

und schneidest direkt an den Linien entlang.

(So mache ich es meistens.)  

Tipp!

Immer nur 1 Teil aufleben und nur an wenigen Punkten Klebstoff auftragen.

Dann direkt ausschneiden und die Schablone sofort wieder abziehen. 

 

Klebstoffreste lassen sich mit einem feuchten Tuch entfernen.

Die Schablonen bitte aufbewahren!

Du kannst sie später noch gebrauchen.

3. Schneide die Bauteile aus 5 mm dickem Foamboard aus.

Tipp!

Lege zum Ausschneiden das Lineal an der Schnittlinie an

und ziehe das Cuttermesser in einem Zug daran entlang.

Es funktioniert ganz gut,

wenn man die Schnittlinie zuerst etwas anritzt

und anschließend komplett durchtrennt.

Das Messer muss scharf sein,

damit man saubere Schnittkanten erhält.

Halte das Cuttermesser möglichst gerade.

(Klinge senkrecht zur Schneideunterlage.)

Schneide aus dem 5 mm dicken Foamboard

folgende Teile zu:  

 1 x rechtes Seitenteil

1 x linkes Seitenteil

1 x Rückwand

1 x Dach

1 x Vorderteil

1 x Thekenfront

2 x Halterung für die Tischplatte

Info!

Wenn du möchtest, kannst du auch einen Stand mit

nur einer Türöffnung basteln.

In diesem Fall schneidest du ein Seitenteil nur an den Außenkanten aus.

4. Schneide die Bauteile aus 3 mm dickem Foamboard aus.

Schneide aus dem 3 mm dicken Foamboard

folgende Teile zu:  

1 x Tischplatte

2 x Regalboden 

 2 x Stangenhalterung

Info!

Falls du lieber nur Regale in deinem Marktstand einbauen möchtest,

brauchst du keine Stangenhalterungen ausschneiden!

Schneide stattdessen noch 2 weitere Regalböden zu!

5. Markiere folgende Positionen 

auf beiden Seitenteilen.

Die Lage der Thekenfront und

der Auflage für die Tischplatte.

Lage der Rückwand und der Regalböden.

Hier siehst du die genauen Maße.

6. Übertrage die Position der Regalplatten und

der Stangenhalterungen

auf die Rückwand.

Hier siehst du die genauen Abstände.

Info!

Falls du nur Regale einbaust,

lässt du die Markierungen für die Stangenhalterungen weg

und zeichnest stattdessen Markierungen für die

zusätzlichen Regalplatten ein.

Dafür solltest du zwischen den einzelnen Böden 

einen Abstand von mindestens 2 cm wählen.

Besser noch 2,5 cm oder mehr

je nachdem, welche Einrichtung du planst.

7. Schneide die Pappstreifen für die

Türrahmen zu.

Schneide aus der dünnen Pappe 

0,5 cm breite Streifen in folgenden Längen:

 

4  Stück jeweils 16 cm lang

 

2 Stück jeweils 8 cm lang

8. Klebe die Pappstreifen um die Türöffnungen

der inneren Seitenteile.

9. Klebe die Halterungen für die Tischplatte

auf beiden Seitenteilen auf.

Das sind die beiden ganz kleinen Teile.

Damit du es besser erkennen kannst,

habe ich es auf dem Bild mit einem roten Pfeil markiert.

10. Bohre die Löcher in die Stangenhalterungen

Wenn du nur Regale einbaust, fällt dieser Schritt weg!

Für diesen Schritt brauchst du:

 

- die beiden Stangenhalterungen

 

- die Schablone 

 

- eine Stricknadel oder einen ähnlich spitzen Gegenstand

zum Durchbohren der Bauteile

 

- Schaschlikspieße

Lege die beiden Bauteile aufeinander und oben drauf 

die Schablone

Diese kannst du mit dem Klebestift auch leicht fixieren,

damit sie nicht verrutscht.

Steche mit der Nadel an der Markierung durch beide 

Teile hindurch.

So erhältst du auf beiden Teilen

genau gegenüberliegende Löcher.

Stecke einen Schaschlikspieß durch das erste Loch und

kontrolliere ob er durchpasst.

Lass den Schaschlikspieß an Ort und Stelle.

Damit verhinderst du, dass sich die Bauteile zu sehr verschieben.

Vergewissere dich, dass beide Teile genau aufeinander liegen

und bohre das nächste Loch.

Wiederhole diesen Schritt noch einmal.

So weit sind wir jetzt:


Hast du Fragen oder möchtest einfach "Hallo" sagen?

Kommentare: 0