Grundausstattung fürs Miniaturen-Hobby

Grundausstattung fürs Miniaturen-Hobby

Was brauche ich denn so für den Anfang?

Weil diese Frage in letzter Zeit häufiger aufgetaucht ist, 

habe ich mal eine Liste mit den wichtigsten Dingen für die Minibastelei erstellt. 

Die Grundausstattung

• Normale Haushaltsschere

 

Silhouetten- oder Pinzettenschere 

für feine Schnitte.

Ich persönlich komme besser mit der Silhouettenschere zurecht,

aber das ist reine Geschmacksache.

Da hat jeder Minibastler so seine eigene Vorliebe.

 Für den Anfang reicht aber auch eine Nagelschere.  : )

Links: Silhouettenschere. Rechts: Pinzettenschere
Links: Silhouettenschere. Rechts: Pinzettenschere

  • Cuttermesser und Skalpell

zum Schneiden von Pappe, Foamboard oder Balsaholz.

Hier macht es Sinn, lieber ein bisschen mehr auszugeben

und eine stabile Ausführung zu kaufen.

Mit den Billigteilen ist es oft schwierig, ordentliche Schnitte hinzukriegen.

 

 Feinsäge (evtl. mit Gehrungslade)

für härtere Materialien.

 

•  Eine Laubsäge,

wenn du gerne mehr mit Holz arbeiten möchtest.

 

Seitenschneider und eine kleine Zange

für alles, was mit Draht zu tun hat.

 

• Schmirgelpapier oder eine Sandblatt-Nagelfeile,

um Kanten zu glätten oder Bauteile in Form zu bringen.

 

Schneideunterlage

Das muss nichts Besonderes sein.

Eine Korkunterlage, ein Schneidebrett oder ein Stapel alte Zeitungen tut es auch.

 

Lineal und Geodreieck

Ein Metalllineal ist ideal, um mit dem Cuttermesser daran entlang zu schneiden.

 

• Zirkel

 

Pinzette

 

Näh- oder Stecknadel

zum Anritzen der feinen Linien von Mini-Printies.

 

Klebstoffe mit und ohne Lösungsmittel

Als lösungsmittelfreien Kleber benutze ich meistens Holzleim.

Der klebt fast alles und ist sehr preiswert.

 

Heißklebepistole

Hier ist es ähnlich wie bei den Scheren.

Manche Minibastler schwören darauf und benutzen sie für ganz viele Klebearbeiten.

Andere kommen damit gar nicht zurecht und lassen lieber die Finger davon. 

Ich persönlich brauche sie eher selten. 

 

• Ein Stückchen Styropor oder einen Haushaltsschwamm

als Halterung zum Trocknen

(z. B. beim Basteln von Blumen).

 

Kleine Bauklötzchen (z. B. Legosteine)

sind sehr Hilfreich beim Ausrichten von Bauteilen.

 

Zahnstocher

zum Auftragen von Klebstoff.

 

Acrylfarben und Glanzlack

Statt Glanzlack kannst du auch durchsichtigen Nagellack nehmen.

 

Pinsel 

in verschiedene Stärken.

 

• Eine Bastelkiste,

in der du Material zum Basteln von Miniaturen sammeln kannst. 

Aus vielen Alltagsgegenständen, die normalerweise im Müll landen,

lassen sich hervorragend Miniaturen basteln.

Verschlusskappen, Tablettenverpackungen, Pumpspender

und Knöpfe gehören z. B. zu diesen Dingen.

Hilfreiche Extras

Natürlich gibt es noch einige andere, sehr hilfreiche Werkzeuge.

Besonders dann, wenn du viel mit Holz arbeiten möchtest.

Auf Dauer lohnt sich dann die Anschaffung einer Dekupiersäge.

 Auch ein Multifunktionswerkzeug mit verschiedenen Aufsätzen

zum Bohren und Schleifen ist sehr nützlich.

Es gibt auch kleine Tischkreissägen. Extra für den Modellbau.

Diese speziellen Werkzeuge haben natürlich ihren Preis.

Deshalb lohnt sich die Anschaffung erst dann, wenn du dich auf Dauer

mit dem Miniaturen-Hobby beschäftigen möchtest.

Für den Anfang reicht die oben genannte Grundausstattung

voll und ganz aus!

Grundausstattung fürs Miniaturen-Hobby

Hast du Fragen rund ums Miniaturen-Hobby?

Schreib mir einfach bei den Kommentaren oder gerne auch per E-Mail!

Alles Liebe

Ich freue mich über Kommentare oder einen Eintrag im Gästebuch!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0