Ein kleines Café

´Miniatur- Café 1:12

Das ist mein aktuelles Bastelprojekt.

Ein ganz kleines Café.

Viel zu klein! 

Deshalb habe ich beschlossen, noch mal

von vorne anzufangen und einen größeren Kasten zu bauen,

damit ich in meinem Café auch genug Platz für eine Kuchentheke

und Regale habe.

Wahrscheinlich werde ich eine zweiseitige Roombox machen.

 Mit Ladenfassade und kleinem Außenbereich.

An der genauen Größe tüftele ich noch herum.

Mein Café wird sich also komplett ändern, aber trotzdem

möchte ich dir heute gerne schon mal einige Sachen zeigen.

Miniatur-Cafe

Falls du dich wunderst, dass überall eine Kirche zu sehen ist.

Das ist der Kölner Dom.

Es soll nämlich ein kölsches Café werden! : )

Also mit typisch kölschen Gerichten und anderen Dingen,

die mit Köln zu tun haben und natürlich in den Stadtfarben

Rot und Weiß. 

Café 1 zu 12

Die Wandvertäfelung und die Tür sind aus Pappe.

Die Tür lässt sich nicht öffnen.

Sie ist nur aufgeklebt.

Das Muster für die Tapete und den Fußboden

habe ich am Computer erstellt und auf

160 g/m² - Papier ausgedruckt.

Für die Bank und den Bistrotisch habe ich Foamboard benutzt.

Die Stühle sind aus Kunststoff-Flechtschnüren und 

Draht gemacht.

Miniatur Café

Für die Sitzpolster wollte ich gerne, passend zum Thema,

Bezüge mit Dom-Muster.

Dafür habe ich mir am Computer das Muster erstellt,

auf T-Shirt-Transferfolie gedruckt und dann auf

dünnen, weißen Baumwollstoff aufgebügelt

Die Teller und die typisch kölschen Gerichte sind aus Fimo.

Für die Kölschgläser habe ich Trinkhalme benutzt und 

die Tassen sind aus Papier.

Café 1:12

Nächstes Mal gibt es wieder eine Anleitung!

Wenn du beim Bastelkurs für den Marktstand

mitgemacht hast, hast du sicher noch Foamboard übrig. : ) 

Wie du daraus den Bistrotisch und die Bank bastelst,

zeigen ich dir in meinem nächsten Beitrag!

Ich wünsche dir eine schöne Zeit.

Bis bald

 

Ich freue mich über Kommentare

oder einen Eintrag im Gästebuch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Lisa (Samstag, 15 Juni 2019 19:23)

    Liebe Tanja,
    Ich bin begeistert. Insbesondere, da ich ja Kölnerin bin. "Et joode Stüfje" ist Dir gut gelungen. Etwas größer für ein Regal und eine Kuchentheke wäre wirklich noch schöner.
    Bin gespannt.
    Liebe Grüße
    Lisa

  • #2

    Tanja (Montag, 17 Juni 2019 10:37)

    Wie schön! Eine Kölnerin!
    Danke für dein Lob, Lisa.
    Liebe Grüße von der "Schäl Sick"
    Tanja

  • #3

    Lisa (Montag, 17 Juni 2019 11:55)

    Liebe Tanja,
    ich dachte es mir fast, als Du das "Kölner Café" gepostet hast.
    Dann sind wir nicht weit voneinander weg. :-))))))
    Liebe Grüße
    Lisa

  • #4

    Tanja (Dienstag, 18 Juni 2019 09:45)

    Ein toller Zufall! Wie klein die Welt doch ist. : )

  • #5

    Erika (Donnerstag, 20 Juni 2019 19:04)

    Hallo Tanja,

    dein Café ist dir gut gelungen, vor allem die Bistrostühle gefallen mir sehr gut.
    Freue mich auf dein neugestaltetes Café und die Anweisungen für den Bistrotisch und die Bank.
    Liebe Grüsse
    Erika

  • #6

    Tanja (Donnerstag, 20 Juni 2019 21:34)

    Danke, Erika!
    Für die Bistrostühle wird es auch noch eine Anleitung geben.
    Liebe Grüße
    Tanja

  • #7

    Renate (Freitag, 21 Juni 2019 16:26)

    Hallo Tanja,
    entschuldigung daß isch mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich war zum 2. mal inkurzer Zeit im Krankenhaus.
    Dein Café gefällt mir. Noch etwas größer und dann sogar zweiseitig, das wäre super. Aug die Anleitung auf die Bank, Tisch und Bistrostühle freue ich mich jetzt schon.
    Aber erst einmal muß ich jetzt die kleine Marktbude fertig machen.
    Liebe Grüße
    Renate

  • #8

    Tanja (Freitag, 21 Juni 2019 17:54)

    Hallo liebe Renate!
    Es tut mir sehr leid zu hören, dass es dir nicht gut ging.
    Falls du noch die Anleitungen für den Marktstand brauchst oder Fragen hast, melde dich doch bitte per E-Mail bei mir. Dann bekommst du von mir neue Zugangsdaten für den Kurs.
    Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Tanja